2015 Deutschland Seminare Klinischer Workshop

(Um dieses auf Englisch zu lesen,klicken Sie hier).

Die Anmeldung für diese Workshops ist leider nicht mehr möglich.
Derzeit planen wir unsere Veranstaltungen für 2016. Wenn Sie rechtzeitig von den geplanten Terminen erfahren möchten,
registrieren Sie sich bitte für unsere Mailingliste.

(Der erste Tag des Viertagesworkshops ist als Tagesseminar buchbar, offen für alle. Für Details klicken Sie hier.)

Book coverWir präsentieren: Die Workshop-Serie Crucible Interpersonelle Neurobiologie! Ein komplettes Praxisprogramm für Psychotherapeuten, das Möglichkeiten aufzeigt, die moderne Hirnforschung in der klinischen Praxis zu nutzen.

Der Heilige Gral der modernen Psychotherapie ist die gehirnverändernde Behandlung. Machen Sie sich die Hirnforschung in Ihrer Arbeit als Psychotherapeut zunutze? Vielleicht sind Sie vertraut mit Achtsamkeit, einer verbreiteten gehirnverändernden Methode, Aufmerksamkeit auf die eigenen Gedanken zu richten.

Die interpersonelle neurobiologische Therapie hingegen konzentriert sich auf wirkungsvolle gedankenverändernde und gehirnverändernde Prozesse, die ständig zwischen Menschen in Ehen, Familien, Schulen, am Arbeitsplatz und in der Psychotherapie passieren.

Vier-Tage-Trainings-Workshops für Therapeuten.

  • 10.-13. Mai in Ulm
         (SeminarCenter Helmeringen)
  • 15. Oktober in Berlin
        und 16.-18. Oktober in Helmstedt
         (Politische Bildungsstätte Helmstedt)

Crucible® Mind Mapping Therapie

Workshop-Übersicht

Dieser intensive, professionelle Training-Workshop bietet neue Heilungsansätze auf Grundlage von Mind-Mapping. Mind-Mapping ist die angeborene Fähigkeit des Gehirns, eine mentale Karte der Gedanken und Gefühle eines anderen Menschen zu erstellen. Mind-Mapping ist ein interpersoneller Prozess im Gehirn, der unsere Gehirnfunktionen enorm beeinflusst. Mind-Mapping wird erst seit den 1980er Jahren erforscht und erst seit kurzem in der Psychotherapie eingesetzt

Mind-Mapping lässt Sie intuitiv verstehen, was andere Menschen denken und fühle was sie wollen und was sie wahrscheinlich zu tun vorhaben. Es ermöglicht Ihnen auch, sich selbst kennenzulernen und Ihre eigenen Gefühle zu verstehen. Mind-Mapping ist die Basis für Selbstwahrnehmung und Innenschau.

Mind-Mapping bestimmt wesentlich, wie Menschen sich in Beziehungen verhalten. Mind-Mapping hilft Ihnen, Verbesserungen etwa in folgenden Bereichen zu erzielen:

  • Intimität und Sexualität
  • wirkungsvolle Kindererziehung
  • Führungskompetenz
  • Unterricht und Ausbildung
  • Empathie und Mitgefühl
  • Ermutigung und emotionale Unterstützung
  • angenehme Überraschung

Mind-Mapping ist die Basis für die hässlichsten Seiten einer Beziehung: Menschen, die wiederholt grausame, rücksichtslose, verärgernde und/oder schmerzhafte Dinge tun, haben Erfolg dank ihrer Mind-Mapping-Fähigkeit – und nicht etwa, weil es ihnen daran fehlte. Dieser Workshop zeigt Ihnen neue Wege auf, typische Probleme zu behandeln:

  • Lügen und Enttäuschung
  • Manipulation
  • Mobbing
  • Emotionale Misshandlung
  • Fremdgehen

Dieser Workshop basiert auf 12 Jahren klinischer Innovation und Fallstudienforschung mithilfe der Mind-Mapping-Therapie mit Klienten aus aller Welt. Er vermittelt Ihnen ein funktionales Verständnis der interpersonellen Neurobiologie, die aus Ihnen einen besseren Psychotherapeuten macht (anstatt Ihnen nur die Anatomie des Gehirns zu vermitteln).

Dieser Workshop offenbart das Phänomen des traumatischen Mind-Mappings (Schnarch, 2009): Das erfolgreiche Mind-Mapping der Gedanken anderer Menschen traumatisiert Ihren Geist und wirkt sich negativ auf Ihr Gehirn aus! Traumatisches Mind-Mapping ist ein interpersoneller neurobiologischer Prozess. Eine auf Mind-Mapping und traumatischem Mind-Mapping basierende Behandlung öffnet die Tür zur gehirnbasierten interpersonellen neurobiologischen Psychotherapie.

Das traumatische Mind-Mapping hat schwerwiegende Auswirkungen auf Klienten und Psychotherapeuten gleicherma&szllig;en. Jeder Psychotherapeut kennt das Gefühl des „Spaghetti-Gehirns“ durch erschütternde Erkenntnisse oder schreckliche Schilderungen in der Arbeit mit seinen Klienten. Zusätzlich zum Fokus auf die klinische Anwendung von Mind-Mapping in Psychotherapie und Alltag helfen Ihnen diese praktischen Übungen auch, die Fortschritte der interpersonellen Neurobiologie auch bei sich selbst anzuwenden. Sie werden lernen, traumatisches Mind-Mapping und seine Auswirkungen auf Ihre Klienten zu erkennen, und werden widerstandsfähiger gegenüber traumatischem Mind-Mapping in Ihren Sitzungen.

Was Sie lernen werden

Dieser Workshop hilft Ihnen, die gehirnbasierte Psychotherapie in Ihre aktuelle Arbeit zu integrieren. Sie erfahren neue Möglichkeiten, selbst Ihre schwierigsten Klienten verstehen zu lernen und mit ihnen zu arbeiten. Sogar Ihre persönlichen Beziehungen lassen sich durch Mind-Mapping transformieren.

Die „Brain-to-brain therapy“™ („Gehirn-zu-Gehirn-Therapie”) lässt traditionelle Techniken der linken Gehirnhälfte wie Psychopädagogik, psychodynamische Interpretationen oder Kommunikationstraining hinter sich. Ihren Klienten lediglich zu vermitteln, dass Mind-Mapping existiert, ist noch keine gehirnbasierte Psychotherapie, und ein fundiertes Training für Psychotherapeuten muss daher an erster Stelle stehen.

Dieser Workshop ist der notwendige erste Schritt, um die Neurobiologische Psychotherapie von Crucible® zu erlernen. Bei unserem Ansatz ist die Verbindung zwischen Gehirn und Geist des Psychotherapeuten mit Gehirn und Geist der Klienten die wesentliche Behandlungsmethode. Dieser Workshop konzentriert sich auf das Lernen mit der rechten Gehirnhälfte, um Sie darauf vorzubereiten, das angeborene Mind-Mapping (und traumatisches Mind-Mapping) zu nutzen, das während psychotherapeutischer Sitzungen stattfindet.

Inhalte des 4-tägigen Crucible® Therapie-Workshop über Mind-Mapping:

  • Ein bahnbrechendes Verständnis davon, wie Mind-Mapping alltägliche zwischenmenschliche Beziehungen und die Funktionsweise des Gehirns prägt.
  • Mind-Mapping-Therapie: Unterschiede zur konventionellen Psychotherapie.
  • Einführung von Mind-Mapping in psychotherapeutischen Sitzungen.
  • Entwicklung der Mind-Mapping-Fähigkeit bei Kindern.
  • Traumatisches Mind-Mapping: kurz- und langfristige Auswirkungen auf das Gehirn.

Die Psychotherapeuten der Zukunft werden ihr Gehirn für die Psychotherapie trainieren. Diese Workshops konzentrieren sich auf das intuitive Verständnis von Mind-Mapping-Prozessen und auf die Entwicklung von Gehirn und Geist als klinisches Werkzeug durch:

  • Klinische Fallstudien.
  • Umfassendes audiovisuelles Material.
  • Klinische Live-Demonstration/Simulation.
  • Persönliche Anwendung von Mind-Mapping und traumatischem Mind-Mapping.
  • Reduzierung Ihrer Anfälligkeit für traumatisches Mind-Mapping bei der Arbeit mit Klienten.

Praktische Übungsmöglichkeiten in diesem Workshop:

  • Identifizieren von Mind-Mapping-Fähigkeiten bei Klienten, die diese verbergen oder abstreiten.
  • Lügen und Manipulationen erkennen.
  • Erkennen von „Mind-Masking“.
  • Erkennen von traumatischem Mind-Mapping bei Erlebnissen von Klienten.
Themenplan

Bitte beachten Sie, dass es sich bei allen Zeiten um ungefähre Angaben handelt. Da bei uns das praktische Erlernen, das Dekonstruieren von Fällen und das aktive Einbringen der Teilnehmer im Mittelpunkt stehen, profitieren alle von dieser Freiheit, manche Aspekte intensiver zu behandeln als andere. Dadurch kann die für jedes Thema eingeplante Zeit letztendlich variieren.

** Tag 1 Tag 2 Tag 3 Tag 4
9:00 Mind-Mapping verstehen Anwendung von Mind-Mapping in der Psychotherapie Wissenschaftlich basierte Psychotherapie Traumatisches Mind-Mapping in der Psychotherapie
10:30 Pause Pause Pause Pause
10:45 Wie Mind-Mapping funktioniert Klinische Beispiele für die Mind-Mapping-Therapie Praktische Anwendung von Mind-Mapping Persönliche Anwendung
12:30-13:30 Mittagessen Mittagessen Mittagessen> Mittagessen
13:30 Traumatisches Mind-Mapping Klinische Live-Demonstration Traumatisches Mind-Mapping Interpersonelle neurobiologische Probleme
15:15 Pause Pause Pause Pause
15:30-17:00 Typische Beispiel für Traumatisches Mind-Mapping Nachbesprechung und Diskussion Antisoziale Empathie Crucible®  Neurobiologische Therapie
**Helmstedt Tag zwei: Seminarzeit 10.00 Uhr - 18.00 Uhr
Informationen zur Anmeldung

Da die Gruppengröße begrenzt ist, melden Sie sich so früh wie möglich an, um sich einen Platz zu sichern. Verpassen Sie diesen spannenden Workshop nicht.

Der erste Tag des Viertagesworkshops ist als Tagesseminar buchbar, offen für alle. Für Details klicken Sie hier: Tag 1

Die Teilnahme an den letzten drei Tagen setzt die Teilnahme am ersten Tag voraus. Aufgrund der Fülle an neuem Material genügt dieses Jahr nicht die Teilnahme an einem früheren Eintagesseminar.

Qualifizierte Teilnehmer des Workshops 1 Tag in Ulm (10. Mai) oder Berlin (15. Oktober) können die 16-18 Oktober Clinical Workshop an der Politischen Bildungsstätte Helmstedt besuchen.

Dieser Workshop oder ein vorheriger 4-Tage-Workshop ist erforderlich, um am klinischen Praktikum teilzunehmen, das in jeder Stadt folgt. Für Details klicken Sie hier: Praxisseminar

Übersetzung

Alle Workshop-Sitzungen finden in englischer Sprache statt.

Bei allen Veranstaltungen findet eine konsekutive Verdolmetschung ins Deutsche statt.

Einreichen von Fällen

Wenn Sie eine Beschreibung eines Ihrer Fälle einreichen, wird er möglicherweise im Workshop besprochen. Sie haben die Möglichkeit, Ratschläge zu einem Fall zu erhalten, bei dem Sie Schwierigkeiten haben. Schreiben Sie eine 2-seitige Zusammenfassung mit den wichtigsten Informationen, um Ihren Fall zu verstehen. Achten Sie darauf, das konkrete Problem in Ihrem Fall darzulegen und ein kurzes Beispiel eines Dialogs aus einer Sitzung beizufügen, bei dem dieses Problem veranschaulicht wird. (Ausgenommen: Fälle, in denen Sie denken, dass die Therapie gut läuft, aber wo Sie "neugierig" sind, wie der Fall imCrucible-Ansatz behandelt werden können.)

Unterkunftsinformationen

für Ulm: Gut Helmeringen bei Günzburg (klicken Sie hier).
für Berlin/Helmstedt: Politische Bildungststätte Helmstedt (klicken Sie hier).

fortlaufenden Beratungsgruppen

Teilnehmer des 4-Tages-Workshops können im Anschluss an das Seminar an fortlaufenden Beratungsgruppen mit David Schnarch, Ruth Morehouse und Ihren Mitarbeitern teilnehmen. Auf diese Weise können Sie Ihre Kenntnisse des Crucible-Ansatzes auch nach dem Workshop weiter vertiefen.

Über den Vortragenden: Dr. David Schnarch

David Schnarch

Vor dreißig Jahren entwickelte David Schnarch die Crucible®-Therapie, die erste differenzierungsbasierte Sexual- und Paarpsychotherapie. Er ist ein lizenzierter klinischer Psychologe und Autor mehrerer internationaler Bestseller (Passionate Marriage (Die Psychologie sexueller Leidenschaft, Klett-Cotta, 2006), Intimacy & Desire (Intimität und Verlangen, Klett-Cotta, 2011), Resurrecting Sex, und Constructing the Sexual Crucible.)

Davids langjährige Erfahrung ist geprägt von klinischen Innovationen. Er wurde mit 3 wichtigen Preisen für seine Beiträge zur Praxis in Psychologie, Sexualtherapie und Ehe- und Familientherapie ausgezeichnet. Er gilt als einer der einflussreichsten US-Psychotherapeuten in diesen Bereichen.

Vor 12 Jahren begann David, moderne Hirnforschung in die Crucible-Therapie zu integrieren. Das Ergebnis ist die Crucible® Neurobiological Therapy, die erste auf Mind-Mapping basierende interpersonelle neurobiologische Therapie. Nachdem sie über ein Jahrzehnt lang durch umfassende Literaturrecherche, klinische Innovation und Fallstudienforschung verfeinert wurde, ist Davids neuestes Werk nun bereit, an Psychotherapeuten vermittelt zu werden.

David ist ein AASECT-zertifizierter Sexualtherapeut („Diplomat“-Status), ein klinisches Mitglied der American Association for Marriage and Family Therapy (AAMFT), und zertifiziert vom American Board of Professional Psychology auf dem Gebiet Paar- und Familienpsychotherapie. Er erlangte große Bekanntheit durch seine Publikationen, Vorträge, Workshops, Magazin- und Zeitungsartikel sowie Auftritte in Funk und Fernsehen.

Um mehr über Dr. Schnarch zu lesen, klicken Sie hier.

Um Dr. Schnarchs Lebenslauf zu lesen, klicken Sie hier.

Melden Sie sich heute noch an!

Dieser Workshop macht gute Therapeuten besser, kombiniert die hohe Kunst der Psychotherapie mit der sich weiterentwickelnden Hirnforschung. Reservieren Sie Ihren Platz in diesem spannenden klinischen Trainings - Workshop.

 

footer