Crucible-Webinar Optimal Erleben

Das Crucible®-Webinar Optimal Erleben

Technische Schwierigkeiten während des Live-Events sind üblicherweise
auf Probleme mit der Bandbreite Ihrer Internetverbindung zurückzuführen.
Optimieren Sie Ihr Webinar-Erlebnis!

 

To view this page in English, click here

 

therapist group

Bandbreitenprobleme bei Adobe Connect

Einige Webinar-Teilnehmer hatten während des Live-Events technische Schwierigkeiten. Diese Probleme äußern sich typischerweise als eingefrorene Videobilder (oder gar kein Bild) oder zwischenzeitliche Audio-Unterbrechungen ("Aussetzer"). Beide Probleme haben üblicherweise mit Bandbreitenproblemen der Internetverbindung der Teilnehmer zu tun, also mit einer begrenzten Menge an Daten, die durch die Verbindung bereitgestellt werden können. Die verfügbare Bandbreite (Datenübertragungsrate)kann abhängen von Ihrem Internettarif (viele Tarife richten sich nach der verfügbaren Bandbreite) und der Art, wie Ihr Computer mit dem Internet verbunden ist (LAN-Kabel bieten normalerweise eine größere Bandbreite als WLAN-Verbindungen). Die Bandbreite kann ebenso von der Anzahl der Computer abhängen, die dieselbe Verbindung nutzen, da die verfügbare Bandbreite in diesem Fall aufgeteilt wird.

Der Livestream unserer Webinare enthält sowohl Audio- als auch Videoelemente. Jeder sichtbare Vortragende fügt seinen Audio- und Videoinhalt zum Livestream hinzu, wodurch sich die Datenmenge im Stream erhöht. Je höher die Datenmenge, desto höher die erforderliche Bandbreite, um den kompletten Livestream zu übertragen und zu empfangen. Hat Ihre Internetverbindung eine zu geringe Bandbreite, können vollständige Livestreams mit mehreren Video- und Audio-Feeds nicht komplett empfangen werden. Deshalb haben manche Teilnehmer einen suboptimalen Empfang, während andere überhaupt keine Schwierigkeiten haben.

Unsere Webinare werden auf der Live-Kommunikationsplattform Adobe Connect gehostet. Die Connect-Plattform überwacht die verfügbare Bandbreite der Internetverbindung jedes Teilnehmers. Bei zu geringer Bandbreite versucht Connect, dem wichtigsten Aspekt des Webinars, dem Audio-Feed, Vorrang zu geben. In diesem Fall reduziert es das Video-Feed auf ein Standbild, um für den Audiostream die größtmögliche Menge an Bandbreite sicherzustellen. Sollte Connect anschließend eine Erhöhung der Bandbreite feststellen, wird die Übertragung des vollständigen Live-Videostream wiederaufgenommen.

Ähnliche Faktoren gelten bei der Fähigkeit der Vortragenden, Video- und Audioinhalt von ihrer Webcam zu senden. Eine zu geringe Bandbreite beim Upload kann zu Engpässen führen, sodass die einzelnen Bilder und Audioinhalte nicht bereitgestellt werden können, was zu einer holprigen Videoübertragung, Standbildern oder zwischenzeitlichen Audio-Aussetzern führen kann.

Falls Ihr Mikrofon aktiviert ist, Sie aber nicht sprechen, sollten Sie Ihr Mikrofon stummschalten, indem Sie auf das grüne Mikrofon-Symbol am oberen Bildschirmrand klicken. Auf diese Weise wird Bandbreite eingespart, die sonst für die Übertragung von Sound in niedriger Lautstärke verschwendet würde.

Die Teilnehmer können überwachen, ob die Connect-Plattform genügend Bandbreite bei ihrer Internetverbindung festgestellt hat. Dies wird durch eine Reihe von Balken in der oberen rechten Ecke des Connect-Meetingraums angezeigt. Bei optimalen Verbindungen werden 5 grüne Balken in aufsteigender Höhe angezeigt. Bei abnehmender verfügbarer Bandbreite nimmt auch die Zahl der Balken ab, und die Farbe wechselt über Orange bis hin zu Rot. Teilnehmer mit schlechtem Empfang haben je nach Bandbreitendefizit Balken von „2 grün“ über „3 orange“ bis hin zu „1 rot“.

Wir empfehlen allen Teilnehmern, ihren Computer per LAN-Kabel zu verbinden. Hierfür wird normalerweise ein Ethernet-Kabel (Cat-5-Kabel) von einem Router oder Modem benutzt. Drahtlose Verbindungen wie WLAN oder mobile Hotspots bieten oft eine geringe Bandbreite. Es könnte sich auch lohnen, Ihren Internetprovider zu kontaktieren und Auskünfte zur verfügbaren Bandbreite einzuholen. Nachfolgend einige Orientierungswerte (in Kilobit pro Sekunde), die nützlich sein könnten.

Ein Vortragender, der sowohl Video- als auch Audioinhalte sendet, kann bis zu 200 kbit/s generieren. Einzelne Vortragende bräuchten also eine Upload-Bandbreite in dieser Größenordnung, um eine komplette Übertragung zu gewährleisten. Weitere Vortragende können jeweils eine ähnliche Menge an Daten generieren. Bei vier sichtbaren Vortragenden beträgt die erforderliche Bandbreite bis zu 800 kbit/s, also fast 1 Megabyte/Sekunde. Die Zuschauer bräuchten also eine Download-Bandbreite in dieser Größenordnung, um einen vollständigen Empfang sicherzustellen.

Empfehlungen für ein optimales Erlebnis:
  • Eine Internetverbindung über ein LAN-Kabel bietet die größte Bandbreite.
  • Die Verwendung eines Handys als WLAN-Hotspot ist nicht empfehlenswert.
  • Falls Sie ein Heimnetzwerk nutzen, verwenden andere Nutzer des Netzwerkes möglicherweise große Anteile der Bandbreite für Filme oder Musik. Es wird empfohlen, andere Nutzer einzuschränken.
  • Überprüfen Sie, ob andere Tabs in Ihrem Browser Bandbreite für Downloads oder Streams nutzen.
  • Laden Sie den neuesten Flash-Player herunter, falls Sie Adobe Connect dazu aufgefordert werden. Der Safari-Browser ist in dieser Hinsicht sehr empfindlich. Falls nötig, kann man diese Anforderung auf verschiedene Arten umgehen. Der folgende Link könnte hilfreich sein.
  • Seien Sie, falls möglich, darauf vorbereitet, zu einem anderen Browser wie Chrome oder Firefox zu wechseln. Diese beiden sind als kostenlose Downloads für alle Betriebssysteme erhältlich.
  • Falls Sie Probleme mit dem Audio-Empfang haben, gehen Sie bitte wie folgt vor:
    • Klicken Sie im Menü oben links auf "Meeting"->"Audio Setup Wizard", dann Weiter.
    • Testen Sie entsprechend den Anweisungen die Soundausgabe ("Play Sound"). Überprüfen Sie bei fehlender Soundausgabe Ihre Lautsprecherverbindung.
  • Wenn Sie weiterhin Schwierigkeiten haben, unterstützt Adobe Connect sofort in Besprechung. Rufen Sie Ihre internationale gebührenfreie Telefonnummer an unter 1 800 422-3623 Option: 1
Für Teilnehmer, die an der On-Screen-Diskussion teilnehmen möchten:
  • Die Verwendung von Kopfhörern mit Mikrofon verhindert mögliche Rückkopplung und Verzögerungen.
  • Kontaktieren Sie Steve Schnarch unter ssalivedgo@gmail.com, um Ihr System vor dem Webinar zu testen.
  • Vortragende mit Übertragungsproblemen sollten Folgendes überprüfen:
    • Rechtsklicken Sie auf das Hauptfenster und wählen Sie „Settings“.
      • Klicken Sie auf das zweite Symbol von links (Monitor mit Auge) und achten Sie darauf, dass die Kontrollkästchen „Allow“ und „Remember“ aktiviert sind.
      • Klicken Sie auf das vierte Symbol von links (Mikrofon), wählen Sie das richtige Mikrofon aus der Liste. Sie sollten eine grüne Lautstärkeanzeige sehen, die auf Ihre Stimme reagiert. Falls nötig, passen Sie die Aufnahmelautstärke ("Record Volume") an.
      • Klicken Sie auf das vierte Symbol von links (Webcam), wählen Sie die richtige Kamera. Klicken Sie "Close"
    • Überprüfen Sie die Einstellung der Videoqualität unter "Meeting"->"Preferences"->"Video". Wenn Sie die Videoqualität auf Standard oder Mittel ("Medium") setzen, ist weniger Bandbreite erforderlich.